Ausstellung: Der Friedliche Hof der Kuscheltiere

DFHDK_Cover_Doughhouse_Flyer_klein [webs]

 

Der Friedliche Hof der Kuscheltiere

„Aus der Natur ihrer Sache sind extreme Ereignisse selten bis einzigartig, während die ihr gewidmeten Symbole, Denkmäler etc. dafür um so zahlreicher und verbreiteter sind. ‚ Der friedliche Hof der Kuscheltiere mutet mir daher erschreckend grotesk an, da ich erst ‚ um die halbe Welt‘ fahren musste, um auf diese seltenen Symbole zu stoßen, während das extreme Unrecht, welches sie verkörpern, alltäglich und fast überall stattfindet.“

Friedlich Chiller

 

Die Fotografien entstanden in Irkutsk (Russland) auf dem Gelände einer abgebrannten Kuscheltierfabrik im Juli 2014, während einer Reise in die Mongolei. Gebettet im zynischen bis komischen Kontext verstehen sie sich als Kritik am Spezieszismus. Zu sehen sind zudem die Exponate einzelner Kuscheltiere und zu hören die Musikelemente, die sie in sich trugen.

Rüdiger Soster alias Friedlich Chiller ist noch nicht einmal freischaffender Künstler und studiert (bald (weiter)) Rechtswissenschaften in Speyer.

Kontakt:

friedlichiller@gmail.com

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.